Lade...
Wanderung in der Negev Wadi Netafim

Lie lebt noch

by Lie, 14. November 2016

Woha, Lies Schutzengel war gestern recht aktiv. Also Reifenknaller, ins Schleudern geraten über vier Spuren geschliddert, beinahe überschlagen, beinahe gestorben. Das Gefühl wie damals auf Sumbawa. Danach vollkommen hysterisch geworden. Hat ne Weile und ein Gespräch mit einem sehr freundlichen und klugen Menschen gebraucht um wieder ruterzukommen. Aber genug davon. Lie schnorchelt immer noch jeden Tag. Besonders genial findet er die Papageienfische. Die Art, die vor Eilat rumschwimmt ist so bunt, dass man eigentlich schon lachen muss wenn man sie sieht. Außerdem knabbern sie ganz damenhaft an den Korallen, wie an Cookies.

Dazwischen gibts jetzt Wanderungen in die Negev. Das tollste an der Wüste, findet Lie, ist diese fast unheimliche Stille. Und natürlich die vielen großen Greifvögel (vermutlich Eastern Imperial Eagle). Masada fand Lie jetzt grundsätzlich okay, vor allem der Aufstieg war recht fordernd, aber die ganzen Jesusfreaks… nun ja. Dass die immer singen müssen macht Lie auch ganz mürbe. Temporäre Reisebegleitung Suzie (Sino-Britin) textete Lie den ganzen Tag mit Buddhismus, energetischem Heilen und Gesprächen mit Gott voll. Vor ein paar Jahren hätte er fluchtartig den Ort verlassen, jetzt hat er sich alles angehört und innerlich bisweilen den Kopf geschüttelt, aber hey, if it floats your boat Suzie… Außerdem war sie ne nette, mit nem irgendwie lustigen Dachschaden. Als er dann im Toten Meer badend, von einer ehemaligen Bekannten aus Ravensburg angesprochen wurde (jep, kleine Welt), die ihm dann (auf Schwäbisch) ihre Gottesvisionen schilderte, wars dann doch bissi viel auf einmal. Die Nahtoderfahrung kurz danach hat ihn auch nicht religiös werden lassen. Keine Sorge. Insgesamt ein wirklich eher eigenartiger Trip. Cool war das Tote Meer. Lie hat das mit dem Schweben auf dem Wasser immer für einen Hoax gehalten. Ist keiner. Eigenartig: Man kann in dem Meer nicht gescheit schwimmen, weil die Beine über Wasser sind…

Keine Kommentare


Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht

Diese HTML tags können sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>