Lade...
Tür zum Kloster - Enter if you dare!!!

Reise ins Kloster

by Lie, 28. März 2013

Lie gebricht es nicht unbedingt an Phantasie, aber dass er mal im Männerkloster landen würde, erfordert eine gewisse Erweiterung des Horizonts. Klassischer Internet-Deal. Zwo Nächte im Ostello Santa Fosca für nicht mal 50 Tacken? Gebucht! Der Superakku für das peinliche Riesenhandy? gekauft! Die Uhr mit der Bezeichnung „Gents“? gekauft! Der Akku hat das eh schon riesige Handy auf die Größe eines Achtzigerjahretaschenrechners aufgeblasen, die Uhr stellte sich als (sehr) zierliche Damenuhr heraus und das Ostello Santa Fosca ist eine katholische Jugendherberge…

Na wenigstens hat lie die Nacht mit zwei Weißrussinen verbracht – Tanja und Tatjana – Mutter und Tochter. Ein Schlingel nun wer Schlimmes dabei denkt. Außerdem dabei war Petra, von der Arbeiterkammer in Österreich und ein nettes aber irgendwie schwermutig wirkendes Schülerliebespärchen aus Niederösterreich. Und alle konnten besser russisch als Lie (was nicht schwer ist, sein Wortschatz besteht aus ja, nein, danke, bitte Prost! und Freundschaft). War eine überraschend vergnügliche Reise in einem 6-er Liegewagen der ÖBB.

2 Kommentare


    • Murder City Devil
      Antworten Abbrechen
    • März 29, 2013

    Eine Schülerjugend in Niederösterreich birgt die Schwermut schon in sich, Liebe hin oder her. Na sdorowje!

    • Lie
      Antworten Abbrechen
    • März 29, 2013

    Liebe(r) Murder City Devil (netter name übrigens ...) das ist wirklich kein sehr lustiges Schicksal, zugegeben.

Kommentieren

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht

Diese HTML tags können sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>